Home

Herzlich willkommen auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Schongau mit den beiden Pfarreien Mariae Himmelfahrt (MaH) und Verklärung Christi (VChr)

Home

Musik zum Tagesausklang / Geistliche Abendmusik zum Passionssonntag – 28. März 2020

Zur aktuellen Situation

 

Liebe Angehörige unserer Pfarreiengemeinschaft,

es ist eine ungewöhnliche Situation, in der wir alle uns derzeit befinden. Wie selten sonst spüren wir in solch angespannter Zeit, welche Bedeutung Begegnung, Zuwendung und menschliche Nähe in einer Gemeinschaft tatsächlich haben. Wir spüren es so stark, weil wir es im Moment wenig, unzureichend oder gar nicht haben und leben können.
Als Kirchen- oder Pfarrgemeinde fehlen uns auch derzeit besonders die sonntäglichen gemeinsamen Gottesdienstfeiern. Ebenso müssen wir auf das gewohnte Zusammenkommen im Pfarreileben und viele Möglichkeiten des Miteinanders verzichten. Gerade viele ältere und alleinstehende Menschen sind ja diesen menschlichen Kontakt gewohnt und brauchen ihn auch. Doch in dieser aktuellen Gesundheitskrise braucht es unbedingte Rücksicht aufeinander, und es braucht ganz besonders schützende und fürsorgliche Rücksicht auf die ältere Generation. Unsere Einschränkungen sind deshalb nicht zuerst Freiheitsbegrenzungen, sondern konkrete Nächstenliebe. Betrachten wir deshalb den Verzicht auf viele Dinge, die wir in diesen Frühlingstagen vielleicht gerne tun und unternehmen wollten, als ein wahres Fastenopfer.
Unser geistliches Leben und unsere kirchliche Gemeinschaft versuchen wir in diesen Tagen „physischer Trennung“ auf andere Weise zu leben. Wir haben auch schon Möglichkeiten gefunden, uns von zuhause aus im Gebet zu verbinden.
So können wir z.B. jeden Tag abends gegen 18.00 Uhr, wenn die Glocken zum „Angelus-Gebet“ (GL 3,6) einladen, den „Engel des Herrn“ beten und im häuslichen Bereich unserer Verstorbenen gedenken. Auch dieses Mal geben wir wieder all die Verstorbenen bekannt, die an den betreffenden Tagen im Gottesdienst geplant gewesen wären.
An den Sonntagen lassen wir in unseren beiden Pfarrkirchen um 10.00 Uhr für einige Minuten die Glocken läuten, um an den Tag des Herrn zu erinnern. Sie laden dabei nicht ins Gotteshaus ein, sondern vielmehr zum häuslichen Gebet oder zum Lesen und Betrachten der sonntäglichen Bibeltexte.
Außerdem geben wir weiterhin diese „Pfarrnachrichten“ heraus, die Sie etwa bei einem kurzen Gebets- u. Kirchenbesuch am Schriftenstand mitnehmen können – und vielleicht auch der einen oder anderen älteren Person in den Briefkasten werfen können. Auf unserer Homepage sind diese Nachrichten auch zugänglich.
Inzwischen gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten über Radiosender, Fernsehen (ZDF-sonntags um 9.30 Uhr; k-TV; regionales TV a.tv und Allgäu-TV) oder Internet (pg-schongau.de; katholisch1.tv) Gottesdienste und Andachten mitzufeiern.
Es wäre schön, wenn wir uns wieder in der kommenden Woche geistig und geistlich verbunden wissen. Denken wir im häuslichen Gebet aneinander, an die vielen Kranken auf der ganzen Erde, an die Einsamen und Traurigen. Vergessen wir auch nicht die vielen medizinischen Fachkräfte in den Kliniken, die Frauen und Männer in der Lebensmittelversorgung, die Einsatzleute für Sicherheit und Schutz und all das Reinigungspersonal in einer schwierigen Lage. Sie verdienen unseren Dank – aber vor allem auch unser Gebet!

Unser Glaube und die Hoffnung, dass der HERR uns nicht allein lässt, mögen uns weiter stärken und tragen!

Ihr Stadtpfarrer
Norbert Marxer