WICHTIGER HINWEIS:

Der im unten stehenden Brief angekündigte Info-Abend findet am Donnerstag, 23. Januar 2020, um 19.00 Uhr im Pfarrheim Verklärung Christi (Schönlinder Str. 39) statt.

 

Liebe an der Firmung interessierte junge Christen!

Nachdem es bis in den November hinein noch unsicher war, ob im kommenden Jahr überhaupt eine Firmung möglich ist, haben wir nun von unserem Bistum die Zusage erhalten, dass am 27. Juni 2020 für die Pfarreiengemeinschaft Schongau das Sakrament der Firmung gespendet wird.

Die Firmung ist eine wichtige Stärkung auf dem Glaubensweg des Christen: sie ist ein Sakrament der Kirche, also ein Heilszeichen, in dem Gott uns nahe kommt. Insofern ist die Firmung nicht ein Angebot der Schule oder des Religionsunterrichtes, sondern die Kirche lädt dazu ein. Freilich, das Firmungsalter in unserem Dekanat entspricht dem 8. Schülerjahrgang, aber der junge Christ oder die junge Christin kann selbst entscheiden, ob er oder sie dieses Angebot annehmen will.

Um nun genauer kennenzulernen, worum es bei der Firmung geht, und vielleicht auch dem Einzelnen die Entscheidung leichter zu machen, ist eine entsprechende Vorbereitung notwendig.

Dazu werden wir Anfang des neuen Jahres einen Infoabend halten, zu dem die interessierten Jugendlichen, deren Eltern und ggf. auch Paten eingeladen werden. Es wird dabei um Fragen gehen wie: Was ist eigentlich Firmung?Wie sehen die Vorbereitung und Voraussetzungen konkret aus? Schließlich wird an diesem Abend auch eine Liste derer erstellt, die an der Vorbereitung mitmachen möchten.

Nur, wer die Vorbereitung ernsthaft mitmacht, kann sich dann zu gegebener Zeit offiziell zur Firmung im Kath. Pfarramt anmelden.

Da wir also nicht wissen, wer sich für den Empfang des Firmsakramentes interessiert, ist es wichtig, auf unsere Infos und Mitteilungen in der Zeitung, im wöchentlichen Gottesdienstanzeiger (liegt kostenlos in den beiden Pfarrkirchen aus) und auf unserer Homepage (www.pg-schongau.de … dann: Sakramente/Firmung/Firmvorbereitung) zu achten.

 

Auf viele interessierte junge Christen freut sich

Euer Pfarrer
Norbert Marxer