Was und wann ist die Kinderkirche?

Die Kinderkirche ist ein spezieller Wortgottesdienst für Kinder bis einschließlich 2. Klasse Grundschule. Die Termine stehen im aktuellen Kirchenanzeiger oder auf dem Flyer Kinderkalender. In der Regel finden die Kinderkirchen zweimal im Monat wie folgt statt:
VChr am Sonntag im kleinen Saal um 10 Uhr.
MaH am Sonntag im Pfarrhof um 10 Uhr während der Heiligen Messe.
Anschließend gehen wir gemeinsam in die „große Kirche“ zum Segen.
Eltern haben die Gelegenheit in Ruhe in den Sonntagsgottesdienst zu gehen oder bei ihren Kindern zu bleiben.

 

Was wird in der Kinderkirche gemacht?

Wir nehmen die Kinder als eigenständige Personen wahr und ernst. Den Kindern soll es in der Kinderkirche gut gehen. Sie sollen sich wohl fühlen. Sie sollen eine schöne Erfahrung mit dem Glauben machen, Freundschaften knüpfen und merken, dass sie als Gläubige nicht alleine sind. Zusammen mit den Kindern …

  • suchen wir nach Antworten auf Fragen nach Gott
  • entdecken wir den Glauben an Gott
  •  üben wir Rituale wie z.B. das Kreuzzeichen ein
  • lernen wir Gebete wie z.B. das Vater unser
  • reden wir über Heilige wie z.B. St. Martin
  • singen, beten, basteln und spielen wir
  • hören wir über Jesus und seine frohe Botschaft
  • spüren wir die Liebe Gottes

Warum ist Ihr Kind für die Kirche, aber auch die Kirche für Ihr Kind wichtig?

Kinder, die mit einem christlichen Glauben aufwachsen, hilft es, ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Der Glaube gibt Halt und Mut und ist ein Kompass, der in einer schwierigen Zeit die Richtung anzeigt. Zudem ist Ihr Kind jetzt schon ein wichtiger Teil unserer Pfarreiengemeinschaft und gehört dazu. Es ist aber auch die Zukunft unserer Gemeinde. Denn Jesus sagt im Markusevangelium „Amen, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.“ Deshalb müssen wir uns auch ein Beispiel an den Kindern nehmen, um von Ihnen zu lernen.

Wer wir sind?

Mitglieder der kath. Pfarreiengemeinschaft Schongau, die ehrenamtlich den Kinderwortgottesdienst gestalten und organisieren. Kinder brauchen Vorbilder. Menschen, die authentisch den Glauben leben und ihn an die Kinder weitergeben wollen. Wir sind zum großen Teil auch Eltern von Kindern, haben zum Teil pädagogische Ausbildungen wie Erzieherin oder Lehrer und besuchen regelmäßig Fortbildungen oder lesen Fachzeitschriften.

 

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro, Tel.: 0 88 61 / 717 12